Datenschutzerklärung für Nutzer der App „Lagerkoller“ der Guhl&Simon UG (haftungsbeschränkt)

Um unseren Pflichten gem. Art. 13 DSGVO nachzukommen, werden Sie mithilfe dieser Datenschutzerklärung über Art und Umfang sowie den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“) aufgeklärt, die bei der Erbringung unserer Leistungen und innerhalb unseres Onlineangebotes anfällt. Dieses Onlineangebot umfasst insbesondere die hierfür erforderlichen Webseiten und Apps sowie damit verbundene Funktionen und Inhalte als auch externe Onlinepräsenzen, wie beispielsweise Profile sozialer Netzwerke und Medien bezüglich der App „Lagerkoller“.
Bezüglich der verwendeten Begrifflichkeiten wird auf die Definitionen des Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwiesen.

1. Verantwortlicher der Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 13 I DSGVO ist:

Guhl&Simon UG (haftungsbeschränkt)
Bergstraße 4
23795 Schackendorf
mail@guhlundsimon.de

Geschäftsführer: Paul Guhl, Sebastian Simon

Unseren Datenschutzbeauftragten Frau Stephanie Simon erreichen Sie unter:

datenschutz@guhlundsimon.de

2. Rechtsgrundlagen

Gem. Art. 13 Abs. 1 lit. c DSGVO sind wir dazu verpflichtet, Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mitzuteilen.
Für Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), der sich auf die Europäische Union (EU) und die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) erstreckt, gilt Folgendes mit der Maßgabe, dass keine andere Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung genannt wird:

Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten, die von einer Einwilligung gedeckt ist.

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zur Erfüllung unserer geschuldeten Leistungen, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen.

Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen.

Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO ist die Rechtsgrundlage für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die aufgrund lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person erforderlich ist.

Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, soweit diese hierfür erforderlich ist.

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen.

Art. 6 Abs. 4 DSGVO betrifft die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie erhoben wurden. Eine solche Verarbeitung ist nur unter den hier genannten Voraussetzungen möglich.

Art. 9 Abs. 2 DSGVO stellt besondere Anforderungen an die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO)

3. Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind gem. Art. 4 Nr. 1 DSGVO „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person") beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

„Verarbeitung“ ist gem. Art. 4 Nr. 2 DSGVO „jede[r] mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Unter „Profiling“ ist gem. Art. 4 Nr. 4 DSGVO „jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen“ zu verstehen.

Mit „Pseudonymisierung“ ist gem. Art. 4 Nr. 5 DSGVO „die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise [gemeint], dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Ein „Dateisystem“ ist gem. Art. 4 Nr. 6 DSGVO „jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

Verantwortlicher“ ist gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO „die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

„Auftragsverarbeiter“ ist gem. Art. 4 Nr. 8 „eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

„Empfänger“ ist gem. Art. 4 Nr. 9 DSGVO „eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

Unter der IP-Adresse ist eine Zahlenkombination zu verstehen, die einem Gerät von einem Internet Service Provider zugewiesen wird, um dem Gerät Zugriff auf das Internet zu gewähren.

4. Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitungen personenbezogener Daten bei der Nutzung der App bezüglich des Angebots „Lagerkoller“, in deren Rahmen Benutzer einen Account erstellen sowie Nachrichten und Medien versenden können, sowie Marketingmaßnahmen in diesem Rahmen. Dies betrifft auch Marketingmaßnahmen auf Onlinepräsenzen Dritter und in sozialen Netzwerken.

5. Verarbeitungstätigkeiten

5.1. Datenverarbeitung bei Nutzung von „Lagerkoller“
Bei Registrierung und Nutzung der App werden folgende Daten verarbeitet:

• Bestandsdaten und Kontaktdaten (z.B. Personen-Stammdaten, Namen und Adressen, e-Mail-Adressen)

Erfasst wird in diesem Zusammenhang neben den Stammdaten auch der Zeitpunkt der Registrierung, Profilbilder und eigene Beschreibungen im Rahmen des Profils, Nutzungsdaten und Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. sog. Cookies, besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten, Verwendete IP-Adresse)Erfasst werden Daten über Ihre Aktivitäten mittels der App. Dies betrifft dienstspezifische Informationen für Diagnosezwecke und Performance-Informationen. Dies betrifft auch Daten bezüglich Ihrer Aktivitäten wie Art und Weise der Nutzung, Einstellungen der App, Zeitpunkt, Häufigkeit und Dauer der Aktivitäten, Log-Dateien sowie Diagnose-, Absturz- und Performance-Logs und ‑Berichte. Erfasst werden auch geräte- und verbindungsspezifische Informationen. Dies betrifft auch Informationen zum Hardware-Modell und Betriebssystem, Batteriestand, Signalstärke, App-Version, Informationen zum Mobilfunknetz sowie zu der Verbindung, einschließlich Telefonnummer, Mobilfunk- oder Internetanbieter, Sprache und Zeitzone sowie IP-Adresse, Informationen zum Gerätebetrieb und Kennungen wie Gerätekennungen. Erfasst werden zudem Standort-Informationen des Geräts, bei aktivierter Standort-Funktionen. Hierbei werden unterschiedliche technische Möglichkeiten der Ortung genutzt wie IP, GPS, Bluetooth-Signale, Informationen über WLAN-Zugangspunkte und Funkzellentürme. Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Foto- und Videomaterialien)In der Regel speichern wir Ihre Nachrichten im Rahmen der Bereitstellung unserer Dienste nicht. Sobald eine Nachricht, was Chats, Fotos, Videos, Sprachnachrichten, Dateien und sonstige Medien betrifft, zugestellt wurde, wird sie von unseren Servern gelöscht. Die Nachricht nur auf dem Endgerät des Senders und Empfängers gespeichert. Sollte die Nachricht nicht sofort zugestellt werden können, wird diese für bis zu 30 Tage auf unseren Servern gespeichert. Innerhalb dieses Zeitraums werden weitere Übermittlungsversuche unternommen. Nach Ablauf von 30 Tagen wird die Nachricht von unseren Servern gelöscht. Dies gilt auch wenn sie noch nicht zugestellt worden ist. Die Übertragung der Nachrichten erfolgt mittels einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Aufgrund dieser Verschlüsselung können die Nachricht sowie übermittelte Medien weder von Dritten noch von uns gelesen werden.

Diese Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, b DSGVO.Durch die von uns durchgeführte Datenverarbeitung sind Nutzer der App betroffen.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt allgemein

• zur Bereitstellung des Onlineangebotes einschließlich seiner Funktionen und Inhalte,• zur Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern

• zur Gewährleistung von Sicherheitsmaßnahmen

• zur Reichweitenmessung sowie

• zu Marketing-Zwecken.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen für die Dauer von bis zu sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Dies dient insbesondere der Aufklärung von Missbrauchs- bzw. Betrugshandlungen. Sofern Daten als Beweise zur Aufklärung eines Sachverhalts geeignet sind, werden sie bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.Diese Datenverarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, Ihnen die Onlineangebote bereitzustellen und die IT-Sicherheit dieses Angebots zu gewährleisten.

5.2. Compliance

Es finden entsprechende Verarbeitungen von personenbezogenen Daten statt, sollte dies zur Umsetzung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) sowie zur Identifizierung von Fehlverhalten erforderlich sein, sowie um dieses zu beheben und zur Durchführung sonstiger Compliance Programme und Maßnahmen. Im Rahmen von Revisionsprüfungen innerhalb des Verantwortlichen werden darüber hinaus Ihre personenbezogenen Daten gegeben falls im In- und Ausland verarbeitet.

Um unsere gesetzlichen Pflichten nachzukommen, werden Ihre personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeitet. Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten aufgrund unserer berechtigten Interessen, z.B. die Abläufe wie auch die Effizienz innerhalb der Unternehmensgruppe zu überprüfen, zur Behebung von Fehlverhalten und zur Vorbeugung von Betrugsfällen, wie auch zur Durchsetzung und / oder Verteidigung unserer Rechte nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.3. GeschäftsanalysenUnsere Kundendaten nutzen wir in anonymisierter Form, um Analysen zu erstellen. Hierdurch können wir maßgeblich unsere Produkte und Services verbessern. Wir verarbeiten daher Ihre Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere Produkte zu optimieren und Werbemaßnahmen durchzuführen.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

5.4 Speicherung von Daten

Die Daten des Users werden so lange gespeichert, bis er seinen Account löscht. Dann werden all seine Daten und Beiträge gelöscht. Es ist dem User möglich auch einzelne Beiträge zu löschen.


6. Löschfristen

Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur solange sie für die angegebenen Zwecke erforderlich sind.

Sollten die personenbezogenen Daten für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sein, werden sie dennoch für die Zeit aufbewahrt, in der entweder von Ihrer oder unserer Seite Rechtsansprüche geltend gemacht werden können.

Es werden Ihre personenbezogenen Daten zudem solange gespeichert, wie wir hierzu vom Gesetz her verpflichtet sind. Die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten können bis zu zehn Jahre betragen.

7. Empfängerkategorien

Zur Durchführung unseres Geschäftsbetriebes übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten innerhalb der Guhl&simon UG (haftungsbeschränkt). Unsere berechtigten Interessen liegen hierbei in der effizienten Gestaltung unserer Verwaltungstätigkeiten, wie auch in der Optimierung unsere Produkte und Dienstleistungen

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir übermitteln darüber hinaus Ihre personenbezogenen Daten an IT-Dienstleister, welche die Plattformen, Datenbanken und Tools für die App bereitstellen.

Erfolgt die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S lit. b DSGVO.

Dient die Datenverarbeitung unserem berechtigten Interesse unsere Produkte zu verbessern und zu bewerben, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

8. Berechtigte Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Soweit wir Ihre Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, sind unsere berechtigten Interessen insbesondere

• die IT-Security unseres Onlineangebotes

• die Durchführung von Analyse- und Werbemaßnahmen um Sie über unsere Produkte zu informieren und die Reichweite der entsprechenden Maßnahmen zu optimieren

• die Betrugsprävention und die Vermeidung von Zahlungsausfällen

• die Durchsetzung unserer Rechtsansprüche, wenn erforderlich, auch auf dem Rechtsweg

• die effiziente Ausgestaltung unserer Administration

9. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir werden im Falle eines Widerspruchs die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, es liegen unsererseits zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, welche Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Bitte richten Sie Ihre Anfrage an: mail@guhlundsimon.de

Im Falle einer solchen Anfrage, verarbeiten wir die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.10.

10. Widerruf Ihrer Einwilligung

Sollten sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies bedeutet, dass die bis zu diesem Zeitpunkt erfolgte Datenverarbeitung rechtmäßig bleibt.
Richten sie Ihren Widerruf bitte an:
mail@guhlundsimon

oder per Post an

Guhl&Simon UG (haftungsbeschränkt)
Bergstraße 423795 Schackendorf

Im Falle einer solchen Anfrage, verarbeiten wir die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

11. Sonstige Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht bei einem entsprechenden Antrag, Auskunft darüber zu erhalten, ob Sie betreffende Daten verarbeitet werden. Darüber hinaus haben Sie entsprechend den gesetzlichen Vorgaben einen Anspruch auf weitere Informationen sowie Herausgabe in Form einer Kopie der Daten.Sie haben ein Recht auf Vervollständigung der Sie betreffenden Daten sowie auf Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten.

Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben einen Anspruch auf unverzügliche Löschung der Sie betreffenden Daten. Alternativ haben Sie das Recht, im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben die Verarbeitung der Daten einzuschränken. (vgl. auch Widerspruchsrecht).

Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben einen Anspruch auf Bereitstellung der Sie betreffenden Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben und können auch deren Übermittlung an andere Verantwortliche verlangen.
Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

12. Sicherheitsmaßnahmen

Zur Sicherstellung eines dem Risiko angemessen Schutzniveaus, sorgen wir nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten, der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen für geeignete technische und organisatorische Maßnahmen.
Diese Maßnahmen beinhalten insbesondere die Gewährleistung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, Kontrolle des Zugriffs auf die Daten, Kontrolle der die Daten betreffenden Eingaben, Weitergaben, der Sicherung der Verfügbarkeit sowie deren Trennung.

Darüber hinaus haben wir Verfahren geschaffen, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten garantieren.


13. Urheberrecht

Der User versichert Rechteinhaber der geposteten Inhalte zu sein und auch nur diese Inhalte zu verwenden.